BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Gesund. Geborgen. Und den Menschen nah.

Diakonissenkrankenhaus Mannheim

In guten Händen. Für eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Gesundheits­versorgung in Mannheim

Vorbehaltlich einer abschließenden Zustimmung durch das Bundeskartellamt haben der Aufsichtsrat der BBT-Gruppe und der Verwaltungsrat der Diakonissen Speyer beschlossen, ihre Krankenhäuser am Standort Mannheim zum 01.12.2019 unter dem Dach der BBT-Gruppe zusammenzuführen.

Die Einrichtungen der BBT-Gruppe stellen sich vor

Entschieden für Menschen

Die Einrichtungen der BBT-Gruppe und ihr caritativer Dienst.

Mit Kompetenz und Nächstenliebe

Die BBT-Gruppe ist mit mehr als 80 Einrichtungen des Gesund­heits- und Sozialwesens, über 14.000 Mitarbeitenden und ca. 900 Auszubildenden einer der großen christlichen Träger von Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland.

Dr. Detelf Marx neuer Chefarzt Innere Medizin

Dr. Detelf Marx neuer Chefarzt Innere Medizin

Seit 1. Oktober hat die Abteilung für Innere Medizin I am Hohenloher Krankenhaus einen neuen Chefarzt: Dr. Detlef Marx hat die Nachfolge von Prof. Dr. Uwe Reinhardt angetreten. Mit Dr. Marx übernimmt ein im gesamten Gebiet der Inneren Medizin erfahrener Facharzt die Abteilung im Krankenhaus Öhringen.

 
 
 
Entschieden für Menschen – 200 Jahre Peter Friedhofen

Wir feiern Geburtstag!

2019 feiern wir – die BBT-Gruppe und der Orden der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf – gemeinsam in einem Jubiläumsjahr den 200. Geburtstag des Ordensgründers, des seligen Bruders Peter Friedhofen. Unter dem Motto „Entschieden für Menschen – 200 Jahre Peter Friedhofen“ schauen wir nicht nur zurück, sondern feiern im Hier und Jetzt mit Aktionen, Veranstaltungen und Initiativen.

Übersicht Titel Leben! 4/2019

Neue Leben!-Ausgabe erschienen

Im Mittelpunkt der neuen Ausgabe von „Leben!“, dem Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales, steht der Kampf gegen Schmerzen mittels der Speziellen Schmerztherapie. Außerdem im aktuellen Heft: Wie die Ärzte des Zentrums für Augenheilkunde Licht hinter die Schatten bringen und was eigentlich zu Heldentaten antreibt. Im vierten Teil der Reihe „Entschieden für Menschen“ setzt sich Andreas Gilles, Pfleger des Sankt Jakobus Hospiz, für das Leben bis zum Schluss ein.

> alle Themen finden Sie hier

 
Was sind eigentlich Faszien?

Was sind eigentlich Faszien?

Faszientraining ist einer der Fitnesstrends. Doch was sind überhaupt Faszien? Sportphysiotherapeut Raymond Valk erklärt, was sich hinter dem Trend verbirgt.

 
 
 

Dienst. Gemeinschaft. Leben.

Wonder Wilma – Wir brauchen Menschen wie Dich!

Wir brauchen Menschen wie Dich!

In unseren Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland arbeiten heute rund 14.000 Menschen in über 90 verschiedenen Berufen. Alle gemeinsam verbindet die Lust, als Teil einer großen Gemeinschaft etwas für andere zu tun. Um diesen Job gut zu machen, darf natürlich auch das eigene Leben nicht zu kurz kommen. Gute Arbeitsbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten, flexible Dienstzeitgestaltung und eine gute Bezahlung nach Tarif mit Altersversorgung und Zusatzleistungen gehören selbstverständlich dazu.

Als eines der größten gemeinnützigen Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen in Deutschland bieten wir viele Möglichkeiten und Perspektiven für Auszubildende, Einsteiger, Umsteiger und Aussteiger. Und damit wir auch weiter einen guten Job machen können, brauchen wir Menschen wie Dich. 

Meld‘ Dich doch mal. Wir freuen uns, von Dir zu hören!

Hier findest Du unsere neueste Stellenausschreibung:

Anwendungsbetreuer Klinische Anwendungen (m/w/d)

Mit IT Menschen retten? Bei uns geht das! Moderne Medizin braucht passgenaue IT-Anwendungen, auf die man sich rund um die Uhr verlassen kann. Bei uns können Sie in unserer BBT-IT zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standtort Koblenz dazu beitragen.

Bewirb Dich!

Wir suchen in mehr als 90 Berufsgruppen neue Mitarbeitende – egal ob in Medizin, Pflege oder Verwaltung.

> Zu unseren Stellenangeboten

Entschieden für Menschen – 200 Jahre Peter Friedhofen

Was uns ausmacht – Von den Anfängen bis heute

 

Triff uns

Du findest uns auf folgenden Messen:

9. November 2019: Operation Karriere (Köln)
7. Dezember 2019: Operation Karriere (Heidelberg)

 
Genau mein Ding! – Wir bieten Perspektiven

Dein Weg ins Gesundheitswesen

Du brauchst Menschen um dich herum und hilfst gerne? Medizin interessiert dich? –  Dann ist eine Ausbildung im Gesundheitswesen genau das Richtige für dich. Finde heraus, was es heißt eine Ausbildung in den Gesundheits­bereichen der Einrichtungen der BBT-Gruppe zu machen.

> Hier geht's zu Deiner Ausbildung bei uns

Unsere Stellen für Ärzte

Vom PJ bis zum Chefarzt: Wir bieten Perspektiven

Du bist Arzt und auf Jobsuche? – Erfahre hier mehr darüber, was wir Dir bieten und entdecke unsere offenen Stellen für Mediziner.

> Unsere Stellen für Ärzte

Familie und Beruf miteinander vereinbaren

Kind? Karriere? Beides!

Zeit für Familie, Freunde und Hobbys, ein gutes Team, einen verständnisvollen Chef und die Möglichkeit mitreden zu können – auch als junger Mitarbeitender. 

Kann der Spagat gelingen?

Kerstin Mendryscha, Assistenzärztin und Mutter dreier Kinder, zeigt, dass es geht. 

Giselher Dick leitet den Zentralbereich Personal der BBT-Gruppe

Gute Führung und flexible Arbeitszeitmodelle

Giselher Dick leitet den Zentralbereich Personal der BBT-Gruppe. Was Arbeitnehmern heute wichtig ist und was das für Gesundheitsunternehmen heißt, beantwortet er im Interview.

 

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Schmerztherapie Tauberfranken

Dem Schmerz die Stirn bieten

Jahrelang hat Silvana Doman körperlich hart gearbeitet. Heute ist ihr das unmöglich. Starke Schmerzen in Schultern und Rücken haben die 49-Jährige sogar gezwungen, ihre Hobbys aufzugeben. Nun hat sie den Schmerzen den Kampf angesagt. Mit der Unterstützung der Speziellen Schmerztherapie im Krankenhaus Tauberbischofsheim will sie zurück in ihr Leben.

Führend auf ihrem Gebiet und das weit über die Region Trier hinaus: Dr. Johannes Luttke (li.) und Dr. Uwe Peter Press, Chefärzte am Zentrum für Augenheilkunde.

Für den guten Durchblick

Wir können beide Augen zudrücken, jemandem schöne Augen machen, Tomaten auf den Augen haben oder ein Dorn im Auge sein. Millionen hochsensibler Sinneszellen und Nervenbahnen lassen ein dreidimensionales Bild der Welt für uns entstehen. Umso mehr trifft es uns, wenn wir nicht mehr mit einem blauen Auge davonkommen. Bei rund fünf Prozent aller Augenerkrankungen, die sich pro Jahr ergeben, ist schnelle Hilfe gefragt. Eine Anlaufstelle ist das Zentrum für Augenheilkunde am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier.

Judith Hens

Sei ein Held!

Starke Frauen machen von sich reden: Greta Thunberg und Carola Rackete bestimmten dieses Jahr die Schlagzeilen. Die eine kämpft fürs Klima, die andere rettete Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Beide werden schon als die neuen Heldinnen bezeichnet. Sie setzen sich entschieden für Menschen oder eine Sache ein – wie auch Ordensgründer Peter Friedhofen, dessen 200. Geburtstag die BBT-Gruppe in diesem Jahr feiert. Was zu Heldentaten antreibt, beschreibt Judith Hens.

Leben! bestellen

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. Leben! erscheint vierteljährlich. Sie können es kostenfrei abonnieren. Außerdem liegt das Magazin in den BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.

Artikel finden

 

Entschieden für Menschen – Palliativ Care: Für das Leben bis zum Schluss

Für das Leben bis zum Schluss

Andreas Gilles begleitet Menschen am Ende ihres Lebens. Als Pfleger in einem Team der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) im Raum Saarbrücken betreut er Patienten mit weit fortgeschrittenen unheilbaren Erkrankungen, die an starken Schmerzen, Übelkeit oder Unruhe leiden. Zusammen mit seinen Kollegen sorgt er dafür, dass sie in vertrauter Umgebung im Kreis ihrer Angehörigen sterben können.

 

Die Reihe "Entschieden für Menschen" zum Jubiläumsjahr

2019 feiern der Orden der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf und die BBT-Gruppe gemeinsam in einem Jubiläumsjahr den 200. Geburtstag des Ordensgründers, des seligen Bruders Peter Friedhofen. Dabei geht es nicht nur um einen Rückblick: Was bedeutet es heute, in der Tradition Peter Friedhofens zu arbeiten? Entschieden für Menschen trat der Ordensmann im 19. Jahrhundert sein Werk an, wozu heute mehr als 80 Einrichtungen zählen. Mehr als 12.000  Mitarbeitende stehen als Dienstgemeinschaft in seiner Nachfolge. „Leben!“ stellt in diesem Jahr in jeder Ausgabe Menschen vor, die diese Leitidee Tag für Tag in ihrem Beruf umsetzen

Lotsen in der Welt der Arzneien

Wenn Menschen mehrere Medikamente gleichzeitig nehmen oder die Dosis nicht stimmt, kann es zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen kommen – Hunderttausende sind jährlich davon betroffen. Chefapotheker Burkhard Backhaus und sein Team vom paderlog Zentrum für Krankenhauslogistik und Klinische Pharmazie setzen sich dafür ein, solche Ereignisse zu vermeiden und die Behandlung mit Arzneimitteln zu verbessern. 

Madlin Hexel

Die Zukunft beginnt jetzt

Beim Bau eines neuen Krankenhauses muss bedacht werden, wie die Krankenversorgung in 20 bis 30 Jahren aussehen könnte. Lange bevor der erste Grundriss gezeichnet wird, beginnen die Planungen. Madlin Hexel begleitet solche Prozesse und bringt Ärzte, Pflegepersonal, Techniker sowie andere Experten
zusammen. Gesucht sind Ideen zur bestmöglichen Versorgung von Patienten – heute und im Krankenhaus der Zukunft.

Lesen Sie mehr über Madlin Hexel

Pflegedienst Anne Kotulla

Die Dankbarkeit jeden Tag spüren

Anne Kotulla leitet den Ambulanten Pflegedienst Brüder Mobil der Barmherzigen Brüder Saffig. In Koblenz und zukünftig auch in Saffig und Umgebung sorgen sie und ihr Team dafür, dass viele Menschen, die Pflege und Betreuung brauchen, weiterhin zu Hause wohnen können. Eine von ihnen ist die 94-jährige Anneliese Steinbeck.

 

Wirbelsäulenchirurgie Paderborn

Das Navi der Chirurgen

Ein scheinbar harmloser Stolperer am Strand, und Elke Brauer musste ihren Urlaub auf Sylt abbrechen. Der Verdacht auf einen Wirbelbruch bestätigte sich schnell. Dank einer robotergestützten Operation im Brüderkrankenhaus St. Josef in Paderborn plant sie heute bereits ihren nächsten  Strandspaziergang.

Nachhaltige Küche

Nachhaltiger Genuss

Jedes Jahr werden laut Umweltbundesamt allein in Deutschland circa elf Millionen Tonnen Essen weggeworfen, viel davon wäre vermeidbar. Deswegen ist es Andreas Becker, Küchenleiter am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, bei seiner Arbeit am Herd sehr wichtig, nachhaltig zu kochen. Ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln und das Vermeiden von Resten gehen für ihn damit einher. Wie das im Alltag aussehen kann, erklärt er an fünf einfach umzusetzenden Beispielen.


Dr. Tilz

Prävention hoch drei

Das Gesundheitszentrum am Gemeinschaftskrankenhaus Bonn vereint seit mehr als einem Jahr drei Ambulanzen unter einem Dach: die Diabetes-, Schmerz- und Präventionsambulanz. Von dieser Bündelung profitieren die Patienten. Erkrankungen können leichter entdeckt sowie Therapien besser abgestimmt werden.

 
Zahlen, Daten, Fakten Palliative Care

Zahlen, Daten, Fakten Palliative Care

Im Rahmen der aktuellen Debatte um ein gesetzliches Verbot jeglicher organisierter Suizidbeihilfe fordern sowohl Politiker wie auch Vertreter der Kirchen und verschiedener Verbände immer wieder die Stärkung der Palliativ- und Hospizarbeit. Was ist Palliativ Care eigentlich? Der Artikel bietet mit Zahlen, Daten und Fakten einen Einstieg in das Thema.

 
Dem Schmerz die Stirn bieten

Dem Schmerz die Stirn bieten

Jahrelang hat Silvana Doman körperlich hart gearbeitet. Heute ist ihr das unmöglich. Starke Schmerzen in Schultern und Rücken haben die 49-Jährige sogar gezwungen, ihre Hobbys aufzugeben. Nun hat sie den Schmerzen den Kampf angesagt. Mit der Unterstützung der Speziellen Schmerztherapie im Krankenhaus Tauberbischofsheim will sie zurück in ihr Leben.

 
 

Entschieden für Menschen – 200 Jahre Peter Friedhofen

1.400 BBT-Mitarbeitende feiern den Geburtstag Peter Friedhofens in Trier

200 Jahre und kein bisschen leise

Mit dem großen Mitarbeiterfest am 27. Juni 2019 in Trier erreichte das Jubiläumsjahr, das die BBT-Gruppe und die Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf anlässlich des 200. Geburtstags des seligen Bruders Peter Friedhofen seit Februar 2019 feiern, einen weiteren Höhepunkt. Rund 1.400 Mitarbeitende waren nach Trier gekommen, um gemeinsam zu feiern und ihrer Entschiedenheit für Menschen Ausdruck zu geben.

> mehr zum Mitarbeiterfest

Entschieden für Menschen – 200 Jahre Peter Friedhofen

Noch heute entschieden für Menschen

Vom 19. Jahrhundert und dem Leben Peter Friedhofens bis zu den Menschen, die seinen Auftrag heute noch verwirklichen – Impressionen in einem Film.

 

Ein neues Porträt für einen Charakterkopf

Auch Peter Friedhofen wurde auf dem Mitarbeiterfest in Trier im wahrsten Sinne des Wortes sichtbar  – in Acryl und Sprühlack. Der Graffiti-Künstler Daniel Lisson gestaltete das Porträt des Ordensgründers live über mehrere Stunden hinweg, sodass die Mitarbeitenden Gelegenheit hatten, ihm dabei über die Schultern zu schauen und mit ihm ins Gespräch zu kommen.

> so ist das Porträt entstanden

 
Entschieden für Menschen – Bilder aus der Fotobox

Entschieden für Menschen – Bilder aus der Fotobox

Zu Geburtstagen gehören auch Fotos. Auf unserem Mitarbeiterfest in Trier entstanden viele unvergessliche und witzige Momente in der Fotobox, die den Tag in Bildern festgehalten hat. Auch hier haben viele Mitarbeitende die Gelegenheit genutzt und ihrer Entschiedenheit für Menschen ein Gesicht gegeben.

> hier geht's zu den Fotos

Entschieden für Menschen – Clips aus der Videobox

Entschieden für Menschen – Clips aus der Videobox

200 Jahre Peter Friedhofen – ein Grund zu Feiern, auch auf unserem Mitarbeiterfest in Trier. Neben einer Fotobox hatten unsere Mit­arbeitenden in einer Videobox die Möglichkeit ihrer Entschiedenheit für Menschen eine Stimme und ein Gesicht zu geben.
Das ist in 20 Sekunden oftmals gar nicht so einfach. Trotzdem wurde die Gelegenheit mit viel Kreativität und Spaß genutzt.

>hier geht's zu den Videos

 
BBT-Geschäftsführer Dr. Albert-Peter Rethmann und Vorsitzender des Aufsichtsrates Bruder Alfons Maria Michels, sind entschieden für Menschen.

Aktionen im Jubiläumsjahr

Durch die Aktionen zum Peter-Friedhofen-Jahr 2019 möchten wir mit unseren Mitarbeitenden ins Gespräch kommen und ihren Geschichten, Gedanken und Wünsche einen Raum geben. 

> zu den Aktionen

Peter Friedhofen

Peter Friedhofen und sein Werk

Überzeugt davon, einen Auftrag zu haben, setzte sich Peter Friedhofen in einer Zeit des Umbruchs, aber auch der Verarmung und Verelendung, für die alten, kranken, behinderten und benachteiligten Menschen ein. Sein Bestreben: Die Entschiedenheit Gottes für die Menschen in seiner Zeit in ganz konkretem Handeln lebendig werden zu lassen.

> mehr zu Peter Friedhofen

 
 

Die Reihe "Entschieden für Menschen" im Leben!-Magazin

Entschieden für Menschen – in einer Reihe unseres Leben!-Magazins stellen wir Mitarbeitende vor, die in diesem Gedanken Peter Friedhofens handeln und ihn Tag für Tag in ihrem Beruf umsetzen.

Burkhard Backhaus, Chefapotheker des paderlog

Lotsen in der Welt der Arzneien

Wenn Menschen mehrere Medikamente gleichzeitig nehmen oder die Dosis nicht stimmt, kann es zu unerwünschten Arzneimittel­wirkungen kommen – Hundert­tausende sind jährlich davon betroffen. Chefapotheker Burkhard Backhaus und sein Team vom paderlog Zentrum für Krankenhaus­logistik und Klinische Pharmazie setzen sich dafür ein, solche Ereignisse zu vermeiden und die Behandlung mit Arzneimitteln zu verbessern.

> mehr erfahren

Madlin Hex

Die Zukunft beginnt jetzt

Beim Bau eines neuen Krankenhauses muss bedacht werden, wie die Kranken­versorgung in 20 bis 30 Jahren aussehen könnte. Lange bevor der erste Grundriss gezeichnet wird, beginnen die Planungen. Madlin Hexel begleitet solche Prozesse und bringt Ärzte, Pflege­personal, Techniker sowie andere Experten zusammen. Gesucht sind Ideen zur bestmöglichen Versorgung von Patienten – heute und im Krankenhaus der Zukunft.

> mehr erfahren

Anne Kotulla

Die Dankbarkeit jeden Tag spüren

Anne Kotulla leitet den Ambulanten Pflegedienst Brüder Mobil der Barmherzigen Brüder Saffig. In Koblenz und zukünftig auch in Saffig und Umgebung sorgen sie und ihr Team dafür, dass viele Menschen, die Pflege und Betreuung brauchen, weiterhin zu Hause wohnen können. Eine von ihnen ist die 94-jährige Anneliese Steinbeck.

> mehr erfahren

Andreas Gilles

Für das Leben bis zum Schluss

Andreas Gilles begleitet Menschen am Ende ihres Lebens. Als Pfleger in einem Team der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) im Raum Saarbrücken betreut er Patienten mit weit fortgeschrittenen unheilbaren Erkrankungen, die an starken Schmerzen, Übelkeit oder Unruhe leiden. Zusammen mit seinen Kollegen sorgt er dafür, dass sie in vertrauter Umgebung im Kreis ihrer Angehörigen sterben können.

> mehr erfahren

 

Unsere Berufung seit 1850

Unser Auftrag ist der caritative Dienst am Menschen.

Unser Auftrag

Der caritative Dienst für Menschen als lebendiges Zeugnis der frohen Botschaft Jesu, als Dienstgemeinschaft in Tradition der Orden.

Unser Leistungsangebot

In fünf Geschäftsfeldern leisten mehr als 80 Einrichtungen in vier Bundesländern ihren caritativen Dienst am Menschen. Verbunden im gemeinsamen Auftrag, professionell vernetzt und immer da, wo Menschen uns brauchen: vor Ort.

Der Geist, der uns bewegt

Mit Kompetenz und Nächstenliebe

Einfach zuhören, ein Lächeln, ein Moment des Mitgefühls: Zuwendung zu Menschen, die krank sind, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Wir begleiten als christliches "Unternehmen auf dem Gesundheits- und Sozialmarkt" Kranke auf ihrem Weg zur Besserung – und das schon seit 1850.

 

So verwirklichen wir unseren Auftrag

Medizinische Dienste

Für den kranken Menschen

Krankenhäuser, Medizinische Versorgungszentren & Therapiezentren. Mehr als 580.000 Patienten werden stationär und ambulant in unseren Einrichtungen behandelt.

Servicedienste der BBT-Gruppe

Für den Dienst an Menschen

Unsere Servicedienste: Von der Ärzteabrechnung über Postservice bis hin zu Laborleistungen. 

 
Seniorendienste

Für den alten Menschen

In enger Abstimmung mit den Angehörigen betreuen Mitarbeitende individuell mehr als 1.600 Menschen durch unsere Seniorendienste.

Werkstatt Schönfelderhof

Für den beeinträchtigten Menschen

Mehr als 1.700 Menschen erhalten Unterstützung in unseren Einrichtungen der Psychiatrischen Dienste.

Schule

Für den lernenden Menschen

Unsere Schulen für Gesundheits- und Sozialberufe & vielfältigen Fort- und Weiterbildungsangebote.

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen