Zur Unternehmensseite
Krankenhäuser
Medizinische Versorgungszentren
Krankenhäuser

Medizin auf hohem Niveau

1852 eröffnete Peter Friedhofen das erste Krankenhaus in Koblenz. Heute zählen acht Kliniken in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zur BBT-Gruppe. Sie stehen für Innovation, Kompetenz und Professionalität in Medizin und Pflege. Die medizinischen Fachabteilungen arbeiten auf modernstem wissenschaftlichen und technologischen Niveau und sind zum Teil Spezialisten für sehr seltene Erkrankungen. So befindet sich beispielsweise am Katholischen Klinikum Koblenz·Montabaur deutschlandweit das einzige Zentrum für Menschen, die am Post-Polio-Syndrom erkrankt sind und mit den Spätfolgen der Kinderlähmung kämpfen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit über die Fachgrenzen hinweg in medizinischen Kompetenzzentren garantiert den Patienten eine ganzheitliche Behandlung.

Mehr als 9.000 Mitarbeitende setzten sich in den Gesundheitsdiensten der BBT-Gruppe jedes Jahr für rund 580.000 Patienten in der stationären und ambulanten Versorgung ein - für eine ganzheitliche Zuwendung zum Menschen an Leib und Seele in allen Phasen seiner Krankheit. Seitdem Peter Friedhofen und andere Ordensleute die ersten Krankenhäuser, die heute zur Gruppe gehören, gegründet haben, hat sich vieles verändert. Geblieben ist der christliche Auftrag, dem wir uns auch heute noch verbunden fühlen: Die Zuwendung zum Menschen in Medizin und Pflege als Zeichen gelebter Nächstenliebe.

Krankenhäuser der BBT-Gruppe

Medizinische Versorgungszentren

Vieles unter einem Dach

Mehrere Mediziner unterschiedlicher Disziplinen arbeiten in einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) zusammen. Gerade in ländlichen Regionen erfahren die Menschen dadurch in Ergänzung zum Angebot der niedergelassenen Ärzte eine gute fachärztliche Versorgung. Die räumliche und fachliche Nähe zu den Krankenhäusern der BBT-Gruppe garantiert eine umfassende Behandlung.

Die Medizinischen Versorgungszentren bieten den Patienten eine gute Versorgung, ähnlich einer niedergelassenen Praxis. So nehmen MVZs an der ambulanten kassenärztlichen Patientenversorgung teil. Solche Zentren gibt es für die verschiedensten Fachgebiete, wie etwa Augenheilkunde, Radiologie, Kardiologie, Chirurgie, Orthopädie, Kinder- und Jugendmedizin oder auch Onkologie. 

Unsere Medizinischen Versorgungszentren

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.