Zur Unternehmensseite

Warum ich mich für die Ausbildung in der Pflege entschieden habe ...

Warum entscheiden sich junge Menschen für den Pflegeberuf? Vier Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege im Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier haben darauf geantwortet. 

Lara Jost

Ich wollte immer mit Menschen arbeiten, denn das bedeutet auch, dass jeder Tag anders ist und man jeden Tag neue Erfahrungen machen kann. Mich motiviert auch die Erfolge zu sehen: Wenn es einem Patienten wieder besser geht und er nach Hause gehen kann, dann ist das auch für mich ein schönes Gefühl. Was mich auch gereizt hat – dass ich die Möglichkeit habe, parallel zur Ausbildung zu studieren.

Lara Jost aus Herl, Kurs 10/2020 Generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau im Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier sowie dualer Studiengang „Gesundheit & Pflege“

Moritz Schneider

Nach der Mittleren Reife habe ich zunächst eine Ausbildung zum Straßenbauer gemacht. Da hat mir die empathische Seite gefehlt. Das ist meiner jetzigen Ausbildung anders. Gerade in der Corona-Krise habe ich gespürt, dass ich etwas für die Gesellschaft beitragen kann. Da gehe ich dann mit einem guten Gefühl nach Hause. Was mir in meinem neuen Job auch gefällt, sind die vielen Möglichkeiten, sich nach der Ausbildung noch weiterzubilden.

Moritz Schneider aus Lorscheid, Kurs 4/2019 Gesundheits- und Krankenpflege im Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier

Lorena Dopke

Als Kind bin ich häufiger im Krankenhaus gewesen, unter anderem auch öfter im Brüderkrankenhaus. Mir hat das damals schon so viel Spaß gemacht zu sehen, wie freundlich und gut die Pfleger mit den Patienten umgingen und wie viel Hilfsbereitschaft da war. Das wurden dann für mich so etwas wie Vorbilder, und deshalb habe ich nach meiner Mittleren Reife auch diese Ausbildung begonnen.

Lorena Dopke aus Trier, Kurs 10/2020 Generalistische Ausbildung Pflegefachfrau im Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier

Lisa-Marie Kaufmann

Ich bin mit der Pflege meiner Großeltern aufgewachsen, und mir hat das immer Spaß gemacht, ihnen zu helfen. Das war auch der Grund, weshalb ich meine Schulpraktika alle in der Pflege gemacht habe, zum Beispiel im Seniorenzentrum der Barmherzigen Brüder Trier. Das Krankenhaus war aber für mich die stärkere Option. Für mich war früh klar, dass ich diese Ausbildung machen möchte. Was mir gefällt: Man weiß, was man geleistet hat.

Lisa-Marie Kaufmann aus Heidenburg, Kurs 10/2020 Generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau im Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier

Weitere Artikel zum Thema:


Neugierig geworden? - hier geht's zu den Seiten der Schulen:

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.