BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Ansprechpartner

Fuchs, Martin

Martin Fuchs

Pressesprecher, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation

Kardinal-Krementz-Straße 1 - 5
56073 Koblenz
Tel: +49 (0)261 496-6402
Fax:+49 (0)261 496-6470
m.fuchs@bbtgruppe.de

21.07.2016

Ein 24-Stunden-Betrieb zwischen Leid und Hoffnung

Die neue Ausgabe von „Leben!“, dem Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales, stellt die komplexe Arbeit der Notfallmediziner in den Mittelpunkt. Ob zunehmende Digitalisierung im Gesundheitswesen ein Grund zur Panik sein sollte und wie sich das Ordensleben in das 21.Jahrhundert integrieren lässt – auch darum geht es im Heft. Außerdem: Urlaubsvorbereitung - Mediziner beraten zum Thema Tropenreisen.

Ein 24-Stunden-Betrieb zwischen Leid und Hoffnung

In der Notaufnahme kommt alles zusammen. Schnell müssen Ärzte und Pfleger die Lage richtig einschätzen. „Für uns ist entscheidend, dass alle, die zu uns kommen, sich erst mal in einer Notlage befinden – sei es, dass sie das persönlich so empfinden oder dass dies auch tatsächlich so ist – ernst genommen wird jeder Patient“, sagt Dr. Eckart Wetzel, Ärztlicher Leiter des Zentrum für Notaufnahme im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Diese Ausgabe gewährt Einblicke in den Arbeitsablauf des Teams, das sich hier jährlich um die Behandlung von 33.000 Menschen kümmert.
Der Begriff „digitaler Wandel“ löst in vielen Menschen Angst um die Datensicherheit aus. Sind Fitness-Apps und vernetzte Gesundheitsdaten ein Grund zur Sorge? Martin Fuchs, „Leben!“-Chefredakteur, geht in der Rubrik „Standpunkt“ der Frage nach „schöne neue Welt oder gläserner Patient?“.
Ordensleben im 21.Jahrhundert – den eigenen Auftrag sichern und damit den Menschen etwas bieten? Rund 23.000 Männer und Frauen leben in Deutschland in Ordensgemeinschaften und sie wählen sehr unterschiedliche Ansätze.
Wer im Urlaub fit und gesund bleiben will, muss mehr als nur eine gute Reiseapotheke vorbereiten. Dr. Jan Berg, Internist und Reisemediziner, und Dr. Dominik Gorris, Oberarzt in der Inneren Medizin am Gemeinschaftskrankenhaus Bonn, erläutern, welche Gesundheitsrisiken im Ausland bestehen und klären auch über Zika-Virus und Ebola-Epidemie auf.
„Leben!“, das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales, richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. „Leben!“ ist ein Magazin für die ganze Familie: wichtige Informationen zu Krankheitsbildern und den nötigen Vorsorgeuntersuchungen, Tipps für gesunde Ernährung und die richtige Bewegung oder Hilfreiches für das Leben im Alter. Kinder erfahren auf ihrer Seite viel über die Zusammenhänge im Körper, verbunden mit spannenden Rätseln. Das Magazin erscheint vierteljährlich in fünf verschiedenen Ausgaben (Main-Tauber, Trier/Rilchingen/Zemmer, Koblenz/Montabaur/Saffig, Bonn, Paderborn/Marsberg) und kann kostenfrei abonniert werden. Außerdem liegt es in den Eingangs- und Wartebereichen der BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.

„Leben!“ im Internet:
www.bbtgruppe.de/leben
www.facebook.com/bbtgruppe.de
https://youtube.com/BBTGruppe
 
Die BBT-Gruppe ist mit rund 80 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, über 11.000 Mitarbeitenden und ca. 800 Auszubildenden einer der großen christlichen Träger von Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland.

 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.