BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Modellprojekt Digitale Kommune – BKP ist dabei

Schneller Zugriff auf Arztbriefe, Röntgenbilder oder sonstige für den Behandlungsprozess wichtigen Dokumente und Daten, wenn Patienten verschiedene Ärzte konsultieren müssen. Fünf Modellkommunen in NRW, darunter auch Paderborn, testen mit Fördermitteln des Landes solche konkreten Anwendungen.

4,77 Millionen Euro erhält Paderborn für eine neue digitale Gesundheitsplattform, in der alle die fünf Akutkrankenhäuser und 110 niedergelassene Hausärzte wichtige Patientendaten abspeichern können. „Das wird unser Leuchtturmprojekt sein“, kommentierte Paderborns Bürgermeister Michael Dreier. Am 8. Januar fand das offizielle Kick-Off aller Projektbeteiligten (Paderborner Krankenhäuser, Praxisnetz der Niedergelassenen, Zentrum für Innovation und Gesundheit und UNITY) statt.

In einem ersten Schritt sollen Arztbriefe, Bilddaten (Röntgen, CT, MRT), Medikationspläne und digitale Überweisungen digital über die Plattform ausgetauscht werden. Selbstverständlich muss jeder Patient dem Austausch zustimmen. Es wird keine neue Datenbank aufgebaut, sondern eine standardisierte Verbindung zwischen bestehenden, bereits funktionierenden Datenbanken geschaffen. 

Markus Illigens, Kaufmännischer Leiter des Brüderkrankenhauses (BKP), ist der BKP-Projektauftraggeber: „Das Modellprojekt Digitale Kommune ist ein wichtiger Meilenstein in Sachen Einweiserbindung und digitaler Vernetzung zum Wohl der 300.000 Bürgerinnen und Bürger im Kreis Paderborn.“

Übergabe des NRW-Förderbescheids an die Projektpartner der digitalen Gesundheitsplattform.
Übergabe des NRW-Förderbescheids an die Projektpartner der digitalen Gesundheitsplattform.
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.