Zur Unternehmensseite

Chefarzt Dr. Schlembach auf Focus-Liste

Auszeichnung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Caritas

Auszeichnung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Caritas

Eine sichere Geburt in familiärem Umfeld mit hohem medizinischem Standard für Mutter und Kind - das bietet das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Erneut wurde die hohe Qualität der Geburtshilfe jetzt unabhängig voneinander durch das Magazin FOCUS und eine Studie der F.A.Z . bestätigt.

Auf der bundesweiten FOCUS-Ärzteliste wurde Chefarzt Dr. Ulrich Schlembach für die Bereiche Risikogeburten und Pränataldiagnostik empfohlen und eine aktuelle F.A.Z.-Studie listet die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe ebenfalls unter den besten in ganz Deutschland.

Sicherheit für Mutter und Kind
"Das gesamte geburtshilfliche Team im Caritas freut sich über diese Auszeichnungen, denn sie würdigen die sehr gute Arbeit und das hohe Engagement, das wir hier seit Jahren leisten", betont Dr. Schlembach. "Wir sind ständig dabei, unsere Arbeit weiter zu verbessern und damit den schwangeren Frauen rund um die Geburt beiseite zustehen." Wichtig sei zum einen ein hohes Maß an Sicherheit für Mutter und Kind. "Durch die enge Anbindung an die Kinderklinik ist ständig ein Kinderarzt im Haus und kann sich bei Bedarf sofort um das Neugeborene kümmern. Die Intensivstation für Neugeborene und Frühchen ist außerdem in direkter Nähe zum Kreißsaal und steht bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung."  

Individuelle Betreuung
Die Arbeit des gesamten Teams auf der Basis von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Geburtsmedizin und Hebammenforschung ist aus Sicht von Dr. Schlembach genauso wichtig wie die individuelle Betreuung und der persönliche Umgang mit den werdenden Eltern. "In einer intensiven Diskussion haben Ärztinnen und Ärzte sowie die Hebammen und Kinderkrankenschwestern daher jetzt gemeinsam Grundsätze erarbeitet, wie wir hier im Caritas-Krankenhaus Frauen und ihrem Partner während der Geburt begegnen. Wichtig war uns dabei die Achtung der individuellen Wünsche der Frau und ein respektvoller Umgang, der ihre Bedürfnisse wahrnimmt und ihre Intimsphäre achtet."

"Bad Mergentheimer Erklärung zur Geburtshilfe" für respektvollen Umgang
So betont die "Bad Mergentheimer Erklärung zur Geburtshilfe" u.a. den Umgang auf Augenhöhe mit der Patientin: "Wir erläutern in verständlichen Worten die notwendigen medizinischen Untersuchungen und Eingriffe. Wir führen unsere Handlungen nach dem Einverständnis der Frau vorsichtig und sorgfältig durch. Wir erklären unser Tun." Außerdem achte man auf eine angepasste Schmerztherapie und vermeide unnötige medizinische Handlungen. "Mit unserer gemeinsamen Erklärung wollen wir unseren Anspruch und unsere Haltung in der Geburtshilfe unterstreichen, denn es gibt kaum einen intimeren und emotionaleren Moment als die Geburt", so Dr. Schlembach. "Und diesen Moment sollen die Frauen und ihr Partner möglichst unbeschwert erleben."
Kontakt und Info: Tel. 07931- 58 25 58mehr Infos rund um Schwangerschaft und Geburt

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.