BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Willkommen

Die Regionen der BBT-Gruppe

Unser gemeinsames Ziel sind Angebote, die individuell auf die Situation der Patienten, Klienten und Bewohner abgestimmt sind und dabei stationär und ambulant ineinander greifen. Eine schnelle, unkomplizierte und wirksame Unterstützung dort, wo sie wirklich gebraucht wird – das liegt uns am Herzen.

Für eine zeitgemäße und gute Versorgung arbeiten unsere Einrichtungen der Gesundheitsdienste, Senioren- und Psychiatrischen Dienste vernetzt in drei Regionen:

Region Paderborn/Marsberg

Region Paderborn/Marsberg

Die Region Paderborn/Marsberg vernetzt die Einrichtungen der BBT-Gruppe im Paderborner Land und im Hochsauerland. Mit 1.700 Mitarbeitenden umfasst sie das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, das Marsberger St.-Marien-Hospital sowie die zum Verbund gehörenden Medizinischen Versorgungszentren mit 13 Haus- und Facharztpraxen, das Betriebsarztzentrum, die Schule für Gesundheitsfachberufe und das Logistikzentrum paderlog.

Region Trier

Region Trier

Die Region Trier ermöglicht eine enge Zusammenarbeit und Vernetzung aller BBT-Einrichtungen im Raum Trier mit über 3.200 Mitarbeitenden. Zu ihr gehören unter anderem das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, die Einrichtungen des Schönfelderhof Zemmer, die Seniorenzentren in Trier und Alf, die beiden Medizinischen Versorgungszentren der Barmherzigen Brüder Trier, das Medizinische Versorgungszentrum Saarburg sowie das Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier.

Region Tauberfranken-Hohenlohe

Region Tauberfranken-Hohenlohe

Die Region Tauberfranken-Hohenlohe verbindet die Einrichtungen der BBT-Gruppe mit den Schwerpunkten im Main-Tauber-Kreis und im Hohenlohekreis. Dazu gehören das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, das Krankenhaus Tauberbischofsheim und das Hohenloher Krankenhaus mit der angeschlossenen Geriatrischen Rehabilitationsklinik sowie mehrere Medizinische Versorgungszentren und zwölf Senioreneinrichtungen. In vier Bildungszentren  werden mehr als 400 Auszubildende auf verschiedene Gesundheitsberufe vorbereitet. Rund 3.200 Mitarbeitende sichern so die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in der Region.

 
 
 
 
0
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen