Zur Unternehmensseite

Corona: Alles Wichtige zum Virus

Stefan Hahn ist Gestalttherapeut und Meditationslehrer in der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Barmherzigen Brüder Saffig

Lockdown und Herbstblues: Wie wir gut durch diese Zeit kommen

Wir sind im zweiten Lockdown des Jahres. Konnten viele Menschen im Frühjahr die Zeit der Einschränkung mit viel Solidarität und gegenseitiger Unterstützung gut wegstecken, trifft uns das nun in der trüben Herbstzeit womöglich härter. Zumal: Wir wissen nicht, ob wir in Zukunft unser Leben noch öfter „herunterfahren“ müssen. Stefan Hahn, Gestalttherapeut und Meditationslehrer in der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Barmherzigen Brüder Saffig, erklärt, wie man dennoch gut durch diese Zeit kommen kann.

Wie ein Hausarzt die Pandemie erlebt

In der Herbst- und Winterzeit sind die Wartezimmer der Hausarztpraxen meist voll mit Menschen, die Erkältungssymptome haben. In diesem Jahr kann bei vielen auch eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegen. Hausarztpraxen sind die erste Anlaufstelle für einen Corona-Test. Getestet wird zwar auch in speziellen Testzentren, etwa in Bahnhöfen oder Flughäfen. Doch am schnellsten zu erreichen ist für die meisten die Hausarztpraxis. Klaus Striepeke, Allgemeinmediziner am MVZ Westheim, berichtet wie er und seine Mitarbeitenden das gerade erleben.

Hinweis für Besucher

Aufgrund der aktuellen Influenza-, Erkältungs- und Coronazeit  haben wir unsere Besuchsregelungen geändert.  

Mehr Informationen dazu finden Sie auf den jeweiligen Seiten unserer Einrichtungen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Corona-Übersicht

Hier finden Sie alle Artikel zur Corona-Pandemie.

> zur Artikelübersicht

Corona-Mailing

> zur Anmeldung

Dr. Patricia Sandrieser

Der Stimme Gutes tun

Der Mund-Nase-Schutz ist derzeit unser ständiger Begleiter. In Geschäften, Gebäuden, im Nahverkehr, im Klassenzimmer – überall dort, wo wir auf andere Menschen treffen und länger zusammen sind, heißt es: Maske aufsetzen! Wie das unsere Kommunikation verändert und unsere Stimme beeinflussen kann, erklärt Logopädin Dr. Patricia Sandrieser, Therapiezentrum Brüderhaus am Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur.

 Ruth Klein leitet den Fachbereich Psychiatrische Dienste

Einmal zum Corona-Test, bitte!

Pflegeheime und Krankenhäuser können Antigen-Schnelltests nutzen, um Personal, Besucher sowie Patienten und Bewohner in bestimmten Abständen und nach Bedarf auf das Corona-Virus zu testen. Das ist Ziel der Testverordnung, die am 15. Oktober 2020 in Kraft getreten ist. Für die Einrichtungen der BBT-Gruppe für pflegebedürftige und psychisch kranke Menschen gilt eine einheitliche Teststrategie. Was das genau bedeutet, erklärt Ruth Klein, Leitung Fachbereich Psychiatrische Dienste.

Entschieden gegen Viren: Grippeschutzimpfung 2020!

Menschen weltweit warten auf eine Impfung gegen das Coronavirus. Viele vergessen dabei einen anderen Virus, der schwere Atemwegserkrankungen auslösen kann und gegen den es einen Impfschutz gibt: den Influenzavirus. Im Herbst könnten sich eine mögliche zweite Corona-Welle und die alljährliche Grippewelle treffen. Mit der Grippeschutzimpfung kann man einem schweren Verlauf der Grippe entgehen und dem Zusammentreffen der beiden Wellen vorbeugen– möglich ist das von Ende September bis Dezember. 

Sich und andere schützen 

Auch im Herbst und Winter gilt weiterhin die AHA-Regel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Ergänzt wird diese nun durch L für lüften. Denn je mehr wir uns in Räumen aufhalten, umso wichtiger wird es, diese regelmäßig zu lüften.

Aus unserem Blog

Apps rund um Corona

CovApp - schnell informiert

Infiziert oder nicht? CovApp ist eine von der Charité in Zusammenarbeit mit Data4life entwickelte Software. Nach dem Ausfüllen eines Fragenkatalogs werden schnell  Handlungsempfehlungen vorgeschlagen.

> zur App

Corona-Datenspende

Mit seiner Datenspende-App ruft das Robert Koch-Institut zur Mithilfe auf. Durch die Nutzung der App in Verbindung mit Fitnessarmband oder Smartwatch werden freiwillig und pseudonym Daten zur Aktivität und Herzfrequenz übertragen. Zusammen mit der Postleitzahl liefern diese dem RKI zusätzliche Informationen zur Verbreitung des Virus.

> zur Datenspende

Mittendrin

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen der BBT-Gruppe erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnlichen Wochen erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat.  

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.