Zur Unternehmensseite

05.10.2020

Neue Ausgabe des „Leben!“-Magazins der BBT-Gruppe widmet sich der Pandemie

Kraftprobe Corona

Kraftprobe Corona

Corona hat 2020 mehr geprägt als alles andere. Aktuell steigen die Infektionszahlen weltweit wie auch in Deutschland. Die bevorstehende kalte Jahreszeit könnte die Situation weiter verschärfen. „Leben!“, das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales, greift in seiner aktuellen Ausgabe das Thema in vielen verschiedenen Facetten auf. Ab sofort erscheint „Leben!“ auch als Regionalausgabe für die BBT-Einrichtungen in Mannheim.

Ein neuartiges Virus, angepasste Therapien, verschärfte Hygieneregeln, Besuchsverbot – Pflegekräfte, Mediziner und weitere Mitarbeitende in den Einrichtungen der BBT-Gruppe schildern, wie sie die Herausforderungen der Corona-Pandemie gemeistert haben. So geben der Pneumologe Dr. Andreas Zaruchas aus dem Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, Privatdozent Dr. Tim Piepho, Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, und Dr. Jutta Kappes, Chefärztin der Pneumologie am Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur, Einblicke in die Behandlung von COVID-19 Patienten und erläutern, wie sie sich auf steigende Infektionszahlen und die Entwicklung des Coronavirus‘ im Winter einstellen.

Neue Lebensqualität dank Defi

Bei fast zwei Millionen Deutschen gerät das Herz immer wieder aus dem Takt. Leidet ein Patient an Rhythmusstörungen, ändert sich die Schlagfolge ohne Anstrengung innerhalb eines Augenblicks. Das Herz rast plötzlich unkontrolliert und stolpert dabei immer wieder. Betroffene leiden unter Herzklopfen, Herzrasen, Ohnmacht oder Herzschwäche. Unbehandelt führen Rhythmusstörungen im schlimmsten Fall zum plötzlichen Herztod. Privatdozent Dr. Frederik Voss, Chefarzt Rhythmologie am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Tier, hat sich auf die Behandlung von Herzrhythmusstörungen und die Implantation von Defibrillator- und Schrittmachersystemen spezialisiert. Eine Patientengeschichte zeigt, dass Betroffene damit wieder ihren Alltag gut bestreiten können.

Ein gutes Bauchgefühl trotz chronisch-entzündlicher Darmerkrankung

Patienten aus ganz Deutschland kommen ins Theresienkrankenhaus Mannheim. Die allgemein- und viszeralchirurgische Abteilung um Professor Dr. Peter Kienle hat sich als eines von wenigen Zentren hierzulande auf die operative Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen spezialisiert. In Deutschland leiden rund 420.000 Menschen an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung, kurz CED. Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, die beiden häufigsten Formen, bedeuten für die meist jungen Patienten eine jahrelange Tortur mit Durchfall, Bauchkrämpfen und Entzündungen. Durch die Behandlung bekommen sie ein Stück Lebensqualität zurück.

Von Geriatrie bis Geburtsstation

Eingeschränkte Lebensqualität ist auch ein Aspekt bei unerkannten Schluckstörungen, unter denen überwiegend ältere Menschen leiden. Sie verschlucken sich häufig, Speisen oder Getränke gelangen in die Luftröhre. Das kann zu einer großen Belastung werden. Oft ziehen sich Betroffene zurück, vermeiden es, in Gesellschaft zu essen, und verlieren zum Teil sichtbar an Gewicht. Frank Otten, Chefarzt der Geriatrie im Haus St. Elisabeth des Gemeinschaftskrankenhauses Bonn, und sein Team können helfen.

Von der Geriatrie zur Geburtsstation: Rund 2.400 Babys erblicken jährlich das Licht der Welt in den Kliniken der BBT-Region Tauberfranken-Hohenlohe. Wie die Hebammen den Paaren vor, während und nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite stehen, zeigen zwei Geschichten über die Geburtshilfe im aktuellen Magazin.

„Leben!“ erscheint in sechs Ausgaben

Leben! ist das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales und erscheint in sechs Regionalausgaben. Die Leser erfahren mehr zu Therapien und Behandlungsmöglichkeiten, neuen Entwicklungen in der Medizin oder Hilfreiches für das Leben im Alter. Unsere Experten geben wichtige Informationen zu Krankheitsbildern und den nötigen Vorsorgeuntersuchungen, Tipps für eine gesunde Ernährung und die richtige Bewegung.

„Leben!“ erscheint viermal jährlich. Es liegt in den Eingangs- und Wartebereichen der BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus und kann kostenfrei abonniert werden.

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe: alle Artikel, alle Ausgaben

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.