BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Ansprechpartner

Fuchs, Martin

Martin Fuchs

Pressesprecher, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation

Kardinal-Krementz-Straße 1 - 5
56073 Koblenz
Tel: +49 (0)261 496-6402
Fax:+49 (0)261 496-6470
m.fuchs@bbtgruppe.de

13.02.2020

BBT-Gruppe tritt Aktionsbündnis bei

Quartiersnahe Angebote weiterentwickeln

Mit ihrem Beitritt zum Aktionsbündnis „Teilhabe durch Vielfalt“ zielt die BBT-Gruppe auf die konsequente Umsetzung der Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention und des Bundesteilhabegesetztes.

Quartiersnahe Angebote weiterentwickeln

„Mit unserem Beitritt zum Aktionsbündnis „Teilhabe durch Vielfalt“ unterstreichen wir unser Ziel, Teilhabe, Bildung und Arbeit für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen deutlich zu verbessern. Hierzu konnten wir in unseren Einrichtungen und Diensten mit neuen gemeindenahen Versorgungsangebote beitragen“, sagt Dr. Albert-Peter Rethmann, Sprecher der Geschäftsführung der BBT-Gruppe. „Dennoch stehen wir vor Herausforderungen, die wir nur gemeinsam mit anderen Partnern und Akteuren bewältigen können.“   

In seinen Zielsetzungen geht es dem Aktionsbündnis im Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) um die Stärkung der Partizipation ihrer Klienten in den Einrichtungen und Diensten sowie die Übernahme von Verantwortung für Bürger mit komplexen Unterstützungsbedarfen, einer Fortführung und Weiterentwicklung der Umwandlungs- und Regionalisierungsprojekte sowie einer Stärkung der Präsenz im Quartier. Ein wichtiges Ziel ist auch die Übernahme der Verantwortung für die Personalakquise, -ausbildung und –bindung für Komplexeinrichtungen als Praxisorte.       

Die BBT-Gruppe ist mit rund 100 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, über 14.000 Mitarbeitenden und ca. 900 Auszubildenden einer der großen christlichen Träger von Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland.   

 Der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) ist ein anerkannter Fachverband im Deutschen Caritasverband. Mehr als 1.100 Mitgliedseinrichtungen und Dienste begleiten mit ca. 94.000 Mitarbeitenden rund 200.000 Menschen mit Behinderungen oder mit psychischer Erkrankung und unterstützen ihre selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft.


Foto: iStock.com/GaryRadler

 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.