BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Ansprechpartner

Fuchs, Martin

Martin Fuchs

Pressesprecher, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation

Kardinal-Krementz-Straße 1 - 5
56073 Koblenz
Tel: +49 (0)261 496-6402
Fax:+49 (0)261 496-6470
m.fuchs@bbtgruppe.de

06.10.2015

„Teufelskreis Schmerz“

Die neue Ausgabe von „Leben!“, dem Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales, stellt den „Teufelskreis Schmerz“ in den Mittelpunkt. Außerdem blicken zwei Experten auf Nutzen und Notwendigkeit von Gelenkersatz und geben dazu wichtige Hinweise für Patienten. „Leben!“ begleitet zudem das Klinikseelsorge-Team des Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur und besucht anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tag am 17. November den kleinen Johannes, der neun Wochen zu früh zur Welt kam und heute ein Jahr alt ist.

Für mehr als eine Million Deutsche sind Schmerzen zu einem ständigen Begleiter geworden. „Wir sind für viele unserer Patienten oft der letzte Strohhalm“, weiß Dr. Bernd Schlei, Leitender Oberarzt der Schmerztherapie des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn. Viele Patienten resignieren, denn beim chronischen Schmerz sei oft keine Ursachenbeseitigung möglich. „Chronische Schmerzen finden jeden Tag in gleicher Intensität statt – alles dreht sich für die Patienten nur noch um den Schmerz“, beschreibt Dr. Schlei den Teufelskreis. In der individuellen Therapie lernen die Patienten, die „Spielregeln“ umzudrehen und den Schmerz zu beherrschen. 

Operation – ja oder nein? Besonders über Nutzen und Notwendigkeit von Gelenkersatz wird immer wieder diskutiert. In unserer Qualität-Reihe beziehen der Mediziner Dr. Holger Haas und Gesundheitsreferentin Dr. Ilona Köster-Steinebach Stellung. und geben wichtige Patientenhinweise.

Deutschlandweit ist im Schnitt jedes zehnte Neugeborene ein Frühchen und sind damit die größte Kinderpatientengruppe. „Leben!“ hat den kleinen Johannes kurz vor seinem ersten Geburtstag besucht. Gut neun Wochen kam er zu früh zur Welt. Heute ist er quietschvergnügt und rundum gesund. Dabei hielt das erste Lebensjahr die Eltern ganz schön in Atem.

Physiotheraupeut Giulio Pesenti hat mit dem neun Wochen zu früh geborenen Johannes im seinem ersten Lebensjahr regelmäßig geübt.zoom
Physiotheraupeut Giulio Pesenti hat mit dem neun Wochen zu früh geborenen Johannes im seinem ersten Lebensjahr regelmäßig geübt.

Mehr Informationen und weitere Zugangsmöglichkeiten zu den Inhalten und Themen der Printausgabe bietet die Webpräsenz www.bbtgruppe.de/leben mit Videos und Audio-Slideshows. Außerdem gibt es zusätzlich eine Online-Ausgabe und das Magazin ist auf facebook unter www.facebook.com/BBTLeben sowie auf youtube unter https://youtube.com/BBTGruppe zu finden. Ein multimediales Themendossier im Internet ergänzt im „Onlineportal für Gesundheit und Soziales der BBT-Gruppe“ die Titelstory im Heft mit vielen Beispielen, Interviews, Servicetipps und Adressen von weiterführenden Angeboten in der BBT-Gruppe.

Titelcover Leben!-Magazin


„Leben!“, das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales, richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. Leben! ist ein Magazin für die ganze Familie: wichtige Informationen zu Krankheitsbildern und den nötigen Vorsorgeuntersuchungen, Tipps für gesunde Ernährung und die richtige Bewegung oder Hilfreiches für das Leben im Alter. Kinder erfahren auf ihrer Seite viel über die Zusammenhänge im Körper, verbunden mit spannenden Rätseln.

Das Magazin erscheint vierteljährlich in fünf verschiedenen Ausgaben (Main-Tauber, Trier/Rilchingen/Zemmer, Koblenz/Montabaur/Saffig, Bonn, Paderborn/Marsberg) und kann kostenfrei abonniert werden. Außerdem liegt es in den Eingangs- und Wartebereichen der BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.
Die BBT-Gruppe ist mit über 30 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, rund 10.000 Mitarbeitenden und ca. 800 Auszubildenden einer der großen christlichen Träger von Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland.

 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.