Zur Unternehmensseite

26.06.2015

Workshop mit Schwester Dr. Lea Ackermann beim Jubiläumsfest der BBT-Gruppe

Workshop mit Schwester Dr. Lea Ackermann beim Jubiläumsfest der BBT-Gruppe

In einem Workshop beim Peter-Friedhofen-Jubiläumsfest der BBT-Gruppe am 23. Juni in Trier stellte Sr. Dr. Lea Ackermann, Gründerin und Vorsitzende der Frauenrechts- und Hilfsorganisation SOLWODI, Solidarität für Frauen in Not, gemeinsam mit Mitarbeiterinnen die Herausforderung unserer Zeit vor: Der moderne Sklavenhandel mit Frauen und Kindern in unserer Gesellschaft.

Damit schlug Sr. Dr. Lea Ackermann die Brücke zwischen den Herausforderungen von Peter Friedhofen aus der Gründerzeit der Gemeinschaft der Barmherzigen Brüder und unserer Zeit: Frauen und Kinder aus den ärmsten Ländern werden hier bei uns als Ware in die Prostitution gehandelt. Schwerste Traumatisierungen sind häufige Folge dieser Vermarktung. Heute sind wir als Christen aufgerufen, das nicht einfach hinzunehmen, sondern dafür einzutreten, den Sexkauf generell zu verbieten, so wie es bereits andere Länder wie Schweden, Norwegen, Irland, Kanada seit Jahren erfolgreich und vorbildlich umgesetzt haben. "Der Handel mit Frauen und Kindern in die Prostitution hat inzwischen ungeheure Ausmaße angenommen. Es ist ein Verbrechen an Frauen und Kindern mitten unter uns, und es ist uns bisher nicht gelungen, dieses Verbrechen wirksam zu bekämpfen. Wir brauchen eine Ethik der Entrüstung. Eine Ethik, die nicht nur Forderungen aufstellt, sondern zum Handeln führt. Für uns Christen bedeutet das, endlich den Geist des Evangeliums zu leben", sagte Sr. Dr. Lea Ackermann.

Sr. Dr. Lea Ackermann setzt sich seit nunmehr 30 Jahren für Frauen ein, die hier Not geraten sind. In bundesweit 18 Beratungsstellen und 7 Schutzhäusern bietet SOLWODI Frauen und Kindern in Not Hilfe an. Die Informationen aus der praktischen Arbeit, das politische Engagement von SOLWODI und der Appell, bei der Unterschriftenaktion "Mach den Schluss-Strich!" mitzuwirken, wurde mit regem Interesse von den Workshop-Teilnehmern aufgenommen.

Unter dem Leitwort "Für Menschen unterwegs" hatten am 23. Juni rund 1.300 Mitarbeitende der BBT-Gruppe den 30. Jahrestag der Seligsprechung des Ordensgründers Peter Friedhofen in Trier gefeiert. Zur Sternwallfahrt und dem großen Fest im Park des Brüderkrankenhauses hatte die Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf eingeladen. Aus allen Einrichtungen der BBT-Gruppe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und dem Saarland hatten sich Mitarbeitende gemeinsam auf den Weg nach Trier gemacht. 400 Auszubildende und junge Mitarbeitende reisten aus Zemmer vom Schönfelderhof an, wo bereits am Vortag ein eigenes U-25-Fest gefeiert worden war.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.