BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Abendvorlesung zum Thema Sturz im Alter

Das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur lädt am Mittwoch, 10. April (18.30 Uhr) zu einer Abendvorlesung mit dem Thema „Der Sturz im Alter – Alarmsymptome, die zum Arzt führen sollten“ in das Brüderkrankenhaus Montabaur ein. Geleitet wird die Veranstaltung von Dr. med. Ralph Schulz, Chefarzt der Akutgeriatrie.

Abendvorlesung zum Thema Sturz im Alter

Zurzeit leben in Deutschland mehr als 12 Millionen Menschen die über 65 Jahre und mehr als vier Millionen Menschen die über 80 Jahre alt sind. Der demographische Wandel ist nicht aufzuhalten. Das Risiko für Sturzereignisse steigt mit dem Lebensalter. Ein Drittel der über 65-jährigen Menschen stürzt jedes Jahr, zum Teil auch mehrmals – bei den über 80-jährigen sogar die Hälfte. Frauen sind hierbei häufiger betroffen. Die Angst erneut zu stürzen, führt zu Immobilität und häufig auch zu sozialer Isolation. Jeder 20. Sturz hat fatale Konsequenzen und führt zu einem Bruch.

Die Geriatrie hat sich zur Aufgabe gemacht, sowohl präventiv Sturzereignisse zu verhindern als auch Menschen nach Sturzereignissen frühzeitig zu rehabilitieren. Hierfür steht ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und speziell ausgebildeten Pflegekräften zur Verfügung.
Im Rahmen der Abendvorlesung möchte Dr. Schulz für diese Probleme sensibilisieren und Empfehlungen für den Alltag geben. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen