Zur Unternehmensseite

Krankenhaus-Mitarbeiter spenden an Tafel

Unter dem Motto „Entschieden für Menschen“ begeht das St.-Marien-Hospital sein 160jähriges Bestehen. In der Vorweihnachtszeit richten die Mitarbeitenden deshalb ihren Blick besonders auf Bedürftige, die auf Hilfe angewiesen sind.

„Wir haben zahlreiche verschiedene Geschenke des täglichen Gebrauchs zur Weitergabe an die Marsberger Tafel gesammelt“, sagt Heinrich Lake, stellvertretender Hausoberer. Er hat die Aktion mit weiteren Mitgliedern des Festausschusses initiiert.

Von Wollsocken über Hygieneartikel bis hin zu Handschuhen, Schals, Mal-Utensilien und Spielsachen für Kinder ist alles dabei, was als kleine Freude und Überraschung in die Lebensmittelpakete der Tafel gesteckt werden kann. „Wir wollen damit ein wenig Weihnachtsfreude zu denen bringen, die in diesen Tagen kaum Grund zur Freude haben“, ergänzt Pflegedienstleiterin Susanne Stute.

Die Mitarbeitenden des St.-Marien-Hospitals haben Dinge des täglichen Bedarfs gesammelt, um sie an die Tafel zu spenden. Darüber freuen sich die Mitglieder des Festausschusses: Pflegedienstleiterin Susanne Stute, Christina Carrao und Birgit Wilk, Stationsleiterinnen (v.l.), und Heinrich Lake, stellvertretender Hausoberer.
Die Mitarbeitenden des St.-Marien-Hospitals haben Dinge des täglichen Bedarfs gesammelt, um sie an die Tafel zu spenden. Darüber freuen sich die Mitglieder des Festausschusses: Pflegedienstleiterin Susanne Stute, Christina Carrao und Birgit Wilk, Stationsleiterinnen (v.l.), und Heinrich Lake, stellvertretender Hausoberer.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.