Zur Unternehmensseite

Föderverein erhält Spende der Sparkasse Tauberfranken

Krankenhaus Tauberbischofsheim mit 500 Euro unterstützt

Krankenhaus Tauberbischofsheim mit 500 Euro unterstützt

Um die Förderarbeit für das Krankenhaus Tauberbischofseim zu unterstützen spendete die Sparkasse Tauberfranken jetzt 500 Euro.

Ganz gleich ob Walking Stöcke für Patienten der Physiotherapie, ein Fernseher für den Gemeinschaftsraum einer Psychiatrischen Station, ein Brunnen für den Außenbereich des Krankenhauses oder ein Eis für Mitarbeitende, wenn sich das Thermometer im Hochsommer mal wieder über der 30-Grad-Marke einpendelt: für nicht unbedingt erforderliche Projekte oder Leistungen fehlt Kliniken leider oft der nötige finanzielle Spielraum. Um diese Anschaffungen und Extraleistungen für das Krankenhaus Tauberbischofsheim und das angrenzende Seniorenzentrum Haus Heimberg dennoch zu ermöglichen, wurde bereits vor zwölf Jahren der Förderverein Krankenhaus Tauberbischofsheim und Seniorenzentrum Haus Heimberg e.V., ehemals Förderverein Krankenhaus und Heime Main-Tauber e.V., gegründet und damit seither viele Projekte im Krankenhaus Tauberbischofsheim und dem Seniorenzentrum Haus Heimberg verwirklicht. Um diese Förderarbeit speziell für das Krankenhaus Tauberbischofsheim zu würdigen, spendete die Sparkasse Tauberfranken jetzt 500 Euro, die Maximilian Braun, Bereichsleiter Digitale Filiale und Vertriebssteuerung bei der Sparkasse Tauberfranken, persönlich an den Fördervereinsvorsitzenden Prof. Dr. Hans Ruppin, die 3. stellv. Vorsitzende Cilli Döhling und die stellv. Kaufmännische Direktorin des Krankenhauses Tauberbischofsheim Corinna Breunig, überreichte.

„Wir sind seit Jahren eng mit dem Krankenhaus Tauberbischofsheim verbunden und wissen, dass das Geld hier sinnvoll investiert ist und eingesetzt wird“, so Maximilian Braun. Professor Dr. Hans Ruppin dankte Maximilian Braun im Namen aller Fördervereinsmitglieder und bestätigte: „Dem können Sie sich sicher sein. Wir haben schon neue Kostenübernahme-Anträge der Psychiatrie und der Abteilung für Konservative Orthopädie vorliegen, die wir gerne erfüllen möchten. Uns als Förderverein liegt zudem die Anerkennung der Leistung der Mitarbeitenden beider Häuser sehr am Herzen. Durch Spenden wie die der Sparkasse sind und bleiben wir handlungsfähig – dafür ein ganz herzliches Dankeschön.“ Auch Corinna Breunig freute sich über die Zuwendung der Sparkasse Tauberfranken und schloss sich dem Dank von Prof. Hans Ruppin an. „Der Förderverein ist seit Jahren eine feste Institution und trägt immer wieder mit kleinen und großen Kostenübernahmen dazu bei, dass es in und um unser Krankenhaus noch schöner wird und wir – wie auch unsere Patientinnen und Patienten – auf das ein oder andere Extra nicht verzichten müssen. Danke, dass Sie das unterstützen“, so Corinna Breunig.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.