Zur Unternehmensseite

Erdgeschoss des Viktoriaturms ist saniert

Erdgeschoss des Viktoriaturms ist saniert

Die geplante Sanierung und der Umbau des Erdgeschosses des denkmalgeschützten Viktoriaturms im Park der Barmherzigen Brüder in Rilchingen-Hanweiler sind seit Mitte September 2020 fertiggestellt. Gekostet hat dieser Umbau ca. 68.000 Euro.

Für die Maßnahme wurde neben Geldern aus Bundes- und Landesmitteln auch eine Zuwendung im Rahmen der nachhaltigen Dorfentwicklung aus Mitteln des Landes und des Bundes gewährt, sowie der Europäischen Union, die im Rahmen der Unterstützung für Investitionen in die Schaffung, Verbesserung oder Ausdehnung lokaler Basisdienstleistungen für die ländliche Bevölkerung, einschließlich Freizeit und Kultur, und die dazugehörige Infrastruktur unterstützend tätig ist. Insgesamt wurde die Baumaßnahme von Bund, Land und EU mit rund 44.000 Euro gefördert. Diesen Förderbescheid überbrachte der Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Reinhold Jost, im Juli 2019 in Rilchingen-Hanweiler persönlich.

Sobald die Baugenehmigung für die Sanierung des Turms vorgelegen hätte, sollte die Sanierung anlaufen. Corona hat den Beteiligten hier einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass die erste Auftragserteilung erst Ende Februar 2020 erfolgen konnte. Mit den Arbeiten konnte man dann Anfang Mai beginnen.

Die beiden Quelltürme, insbesondere der Viktoria-Quellturm, sind seit Jahren immer wieder Gegenstand von bau- und kunstgeschichtlichen Recherchen sowie Überlegungen, die beiden denkmalgeschützten Gebäude zu erhalten und einer adäquaten Nutzung zuzuführen. Bei dem Augusta-Quellturm ist es gelungen, in einem Netzwerk von Kooperationspartnern die Sanierung des Turmes und der Quelle fachkompetent und unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes vorzunehmen. Bei der Quelle in dem Augusta-Turm handelt es sich im Übrigen um die einzige staatlich anerkannte Heilquelle im Saarland.

Auf Initiative des Regionalverbandes kam es bereits 1997 in Kooperation mit der HTW und den Eigentümern, den Barmherzigen Brüdern, zu einer gutachterlichen Untersuchung des Viktoria-Quellturms.

Ziel ist es, diese kulturhistorische Schatzkiste aus dem 18. Jahrhundert im Park der Barmherzigen Brüder behutsam zu öffnen und den Menschen und Gästen verständlich zu vermitteln und zu inszenieren. Weiteres Ziel ist es, das Gebäude als Ort für Veranstaltungen und Feste zu etablieren. Minister Jost sprach bei der Übergabe des Förderbescheides im vorigen Jahr von einem „Kulturdenkmal von überregionaler historischer Bedeutung“.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.