BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Zentrale der BBT-Gruppe 
Kardinal-Kremenz-Straße 1-5
56073 Koblenz
Telefon +49 (0)261 496-6464
Telefax +49 (0)261 496-4670
E-Mail: info@bbtgruppe.de

 
  • 08.04.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Gemeinsam für eine starke Gesundheitsversorgung in der Region

    Gemeinsam für eine starke Gesundheitsversorgung in der Region

    Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) hat die drei Koblenzer Kliniken – BundeswehrZentralKrankenhaus Koblenz, Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein und Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur – gemeinsam mit der Koordinierung der stationären Versorgung rund um die aktuelle Corona-Pandemie für das Gebiet Mittelrhein-Westerwald beauftragt.    

     
     
  • 07.04.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Regeln für Besuche und Kreißsaal der Lage angepasst

    Regeln für Besuche und Kreißsaal der Lage angepasst

    Das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur ändert mit sofortiger Wirkung die Regelungen für Besuche am KKM und die Begleitung werdender Mütter während der Geburt im Kreißsaal. Grundlage hierfür ist die derzeit stabile Corona-Lage in der Region Koblenz sowie eine neue Verordnung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz. Dies ermöglicht bis auf weiteres eine Anpassung der bisherigen Regelungen der Besuchszeiten.    

     
     
  • 07.04.2020 | Hohenloher Seniorenbetreuung
    Musiker spielen für Senioren im Altenheim Krautheim

    Musiker spielen für Senioren im Altenheim Krautheim

    Ein gelungenes Zeichen der Verbundenheit gab es vergangenen Sonntag für die Bewohnerinnen und Bewohner im Altenheim Krautheim: Zwei Solisten der Stadtkapelle Krautheim spielten für die Bewohner des Altenheims im Garten vor dem Haus bekannte Volksweisen und konzertante Stücke.    

     
     
  • 07.04.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Hotline für Herzpatienten

    Hotline für Herzpatienten

    Auch viele Patienten mit Herzerkrankungen und deren Angehörige sorgen sich in diesen Wochen, an COVID-19 zu erkranken. Zugleich meiden nicht wenige infolge des Besucherstopps in den Krankenhäusern und aufgrund des Andrangs in vielen Praxen, ärztlichen Rat einzuholen. Das Herzzentrum Trier am Brüderkrankenhaus bietet deshalb während der Woche eine tägliche Telefonsprechstunde für Patienten und Hausärzte an.    

     
     
  • 07.04.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Schutzmasken aus China

    Schutzmasken aus China

    Diese freundliche Geste kommt in Krisenzeiten genau zum richtigen Zeitpunkt. Dr.-Ing. Jiansheng Yin und seine Frau Ying Zhang sind Geschäftsführer des Instituts Technologie Transfer und koordinieren für das Brüderkrankenhaus St. Josef normalerweise den Austausch mit chinesischen Gastärzten.    

     
     
  • 06.04.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Mit Lernpaketen durch die Krise

    Mit Lernpaketen durch die Krise

    Jeweils im Frühjahr und Herbst beginnen an der Pflegeschule des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder Trier neue Kurse in der Ausbildung von Pflegefachpersonen. So auch in diesem Jahr, und das trotz deutlich erschwerter Bedingungen. Da das Bildungsinstitut derzeit geschlossen und Präsenzunterricht nicht möglich ist, wurden die Auszubildenden für die ersten Wochen mit Lernpaketen versorgt. Die 28 jungen Frauen und Männer sind froh, dass sie ihre Ausbildung trotz Krise starten konnten.    

     
     
  • 06.04.2020 | paderlog - Zentrum für Krankenhauslogistik und Klinische Pharmazie am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    paderlog baut Schutzschirme

    paderlog baut Schutzschirme

    Man nehme: Laminierfolie, Gummiband und Schaumstoff. Davon eine ganze Menge. Und dazu ein unglaublich motiviertes Team 💪 und eine gute Bauanleitung 👨‍🏫. Dann entstehen über 700 solcher Schutzschirme 👩‍🚀, die bei den durch das paderlog belieferten Häusern sehr begehrt sind. Eine tolle Aktion, die den Ärzten und Pflegenden 👩‍⚕️👨‍⚕️ eine zusätzliche Sicherheit vermittelt.   

     
     
  • 06.04.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Trotz Corona: Akut- und Notfallversorgung ist sichergestellt

    Herzinfarkt oder Schlaganfall: Nicht zögern und 112 wählen!

    Trotz Corona: Akut- und Notfallversorgung ist sichergestellt

    Die Ärzte der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH und des Brüderkrankenhauses St. Josef in Paderborn appellieren gemeinsam: „Ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall ist immer ein Notfall. Trotz der dynamischen Entwicklung des Corona-Virus zögern Sie nicht, bei ersten Anzeichen umgehend die 112 zu wählen!“ „Wir beobachten momentan mit großer Sorge, dass viele Betroffene bei echten Notfällen, wie dem Verdacht auf einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu lange zögern, bevor sie die 112 wählen. Dabei zählt hier jede Sekunde!“, berichten Dr. Andreas Schärtl, Chefarzt der Klinik für Kardiologie des Brüderkrankenhauses St. Josef, und Prof. Dr. Andreas Götte, Chefarzt der Medizinischen Klinik II des St. Vincenz-Krankenhauses.   

     
     
  • 03.04.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Seelsorgetelefon für Angehörige

    Seelsorgetelefon für Angehörige

    Sie haben Angehörige bei uns im Krankenhaus und können diese jetzt nicht besuchen? Eine Situation, die sich niemand wünscht und die sehr viel von Ihnen abverlangt. Wahrscheinlich telefonieren Sie mit Ihren Angehörigen und haben Kontakt zu den Ärzten. Und dennoch machen Sie sich Sorgen.   

     
     
  • 03.04.2020 | BBT-Gruppe (Zentrale)
    Die Last der hohen Erwartung

    Gastbeitrag in Wohlfahrt intern

    Die Last der hohen Erwartung

    An gemeinnützige Unternehmen stellt die Öffentlichkeit besonders hohe Anforderungen. Doch auch sie können sich nicht den Mechanismen des Marktes entziehen, meint Bruder Benedikt Molitor, Mitglied des Aufsichtsrats der BBT-Gruppe, in einem Gastbeitrag in Wohlfahrt intern, dem Entscheider-Magazin für die Sozialwirtschaft.   

     
     
  • 03.04.2020 | Das Caritas Bad Mergentheim
    Caritas-Krankenhaus auf die Aufnahme von COVID-19-Patienten vorbereitet

    Gute Zusammenarbeit zwischen den Kliniken in Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim

    Caritas-Krankenhaus auf die Aufnahme von COVID-19-Patienten vorbereitet

    Während im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und im Krankenhaus Tauberbischofsheim mehrere COVID-Patienten stationär behandelt werden, laufen gleichzeitig die Vorbereitungen für eine Erweiterung der Kapazitäten auf Hochtouren.   

     
     
  • 02.04.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Höchste internationale Standards

    Höchste internationale Standards

    Zehntausende OP-Instrumentensets sowie Einzelinstrumente werden jährlich in der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) des Brüderkrankenhauses Trier aufbereitet. Als erste Einrichtung ihrer Art in der Region wurde die ZSVA jetzt nach ISO-Norm zertifiziert und ihr damit bescheinigt, höchsten internationalen Standards in punkto Qualität gerecht zu werden.    

     
     
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.