BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Zentrale der BBT-Gruppe 
Kardinal-Kremenz-Straße 1-5
56073 Koblenz
Telefon +49 (0)261 496-6464
Telefax +49 (0)261 496-4670
E-Mail: info@bbtgruppe.de

 
  • 06.04.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Trotz Corona: Akut- und Notfallversorgung ist sichergestellt

    Herzinfarkt oder Schlaganfall: Nicht zögern und 112 wählen!

    Trotz Corona: Akut- und Notfallversorgung ist sichergestellt

    Die Ärzte der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH und des Brüderkrankenhauses St. Josef in Paderborn appellieren gemeinsam: „Ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall ist immer ein Notfall. Trotz der dynamischen Entwicklung des Corona-Virus zögern Sie nicht, bei ersten Anzeichen umgehend die 112 zu wählen!“ „Wir beobachten momentan mit großer Sorge, dass viele Betroffene bei echten Notfällen, wie dem Verdacht auf einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu lange zögern, bevor sie die 112 wählen. Dabei zählt hier jede Sekunde!“, berichten Dr. Andreas Schärtl, Chefarzt der Klinik für Kardiologie des Brüderkrankenhauses St. Josef, und Prof. Dr. Andreas Götte, Chefarzt der Medizinischen Klinik II des St. Vincenz-Krankenhauses.   

     
     
  • 03.04.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Seelsorgetelefon für Angehörige

    Seelsorgetelefon für Angehörige

    Sie haben Angehörige bei uns im Krankenhaus und können diese jetzt nicht besuchen? Eine Situation, die sich niemand wünscht und die sehr viel von Ihnen abverlangt. Wahrscheinlich telefonieren Sie mit Ihren Angehörigen und haben Kontakt zu den Ärzten. Und dennoch machen Sie sich Sorgen.   

     
     
  • 03.04.2020 | BBT-Gruppe (Zentrale)
    Die Last der hohen Erwartung

    Gastbeitrag in Wohlfahrt intern

    Die Last der hohen Erwartung

    An gemeinnützige Unternehmen stellt die Öffentlichkeit besonders hohe Anforderungen. Doch auch sie können sich nicht den Mechanismen des Marktes entziehen, meint Bruder Benedikt Molitor, Mitglied des Aufsichtsrats der BBT-Gruppe, in einem Gastbeitrag in Wohlfahrt intern, dem Entscheider-Magazin für die Sozialwirtschaft.   

     
     
  • 03.04.2020 | Das Caritas Bad Mergentheim
    Caritas-Krankenhaus auf die Aufnahme von COVID-19-Patienten vorbereitet

    Gute Zusammenarbeit zwischen den Kliniken in Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim

    Caritas-Krankenhaus auf die Aufnahme von COVID-19-Patienten vorbereitet

    Während im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und im Krankenhaus Tauberbischofsheim mehrere COVID-Patienten stationär behandelt werden, laufen gleichzeitig die Vorbereitungen für eine Erweiterung der Kapazitäten auf Hochtouren.   

     
     
  • 02.04.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Höchste internationale Standards

    Höchste internationale Standards

    Zehntausende OP-Instrumentensets sowie Einzelinstrumente werden jährlich in der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) des Brüderkrankenhauses Trier aufbereitet. Als erste Einrichtung ihrer Art in der Region wurde die ZSVA jetzt nach ISO-Norm zertifiziert und ihr damit bescheinigt, höchsten internationalen Standards in punkto Qualität gerecht zu werden.    

     
     
  • 01.04.2020 | Gemeinschaftskrankenhaus Bonn
    Dankeschön-Pizza für Mitarbeitende am Gemeinschafts­krankenhaus

    Dankeschön-Pizza für Mitarbeitende am Gemeinschafts­krankenhaus

    Tuscolo bringt 100 Pizzas in die Häuser St. Elisabeth und St. Petrus, HARIBO liefert kistenweise Süßes   

     
     
  • 01.04.2020 | Barmherzige Brüder Schönfelderhof
    Besuchsverbot für unsere Wohnangebote

    Besuchsverbot für unsere Wohnangebote

    SCHÖNFELDERHOF: Am 1. April 2020 wurde mit der "Dritten Landesverordnung zur Änderung der Dritten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" für unsere Wohnangebote ein Besuchsverbot angeordnet.    

     
     
  • 31.03.2020 | Barmherzige Brüder Schönfelderhof
    Abendliches Glockenläuten

    Abendliches Glockenläuten

    SCHÖNFELDERHOF. Laut Pater Anselm Grün wird sich in der Corona-Krise zeigen, ob der Egoismus hochkommt oder ob sie hilft, wieder solidarischer zu sein. Es sieht viele Menschen, die andere unterstützen. Und die praktizierte Haltung `Ich schütze mich, um andere zu schützen´ sei bereits ein Akt der Nächstenliebe.    

     
     
  • 30.03.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Ein Lichtblick in fordernden Zeiten

    Ein Lichtblick in fordernden Zeiten

    Es sind die kleinen Geschichten, die dieser Tage Mut spenden und Hoffnung machen: Dass Annegret Müller und ihr Sohn Helmut (Namen geändert) wieder gemeinsam frühstücken können, war nahezu undenkbar. Als die 84-Jährige vor rund zwei Wochen in den Marienhof eingeliefert wurde, da war ihr Zustand sehr kritisch. Eigentlich gab es kaum noch Hoffnung.    

     
     
  • 30.03.2020 | paderlog - Zentrum für Krankenhauslogistik und Klinische Pharmazie am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Pick-by-Light

    Pick-by-Light

    Seit März neu im paderlog: das moderne Kommissionierverfahren Pick-by-Light   

     
     
  • 27.03.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Therapiezentren unterstützen im Klinik-Alltag

    Therapiezentren unterstützen im Klinik-Alltag

    Der Schritt war ein großer, aber er war alternativlos: Zum Schutz aller Patienten und Mitarbeitenden hatten die Therapiezentren des Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur bereits am 18. März an allen Standorten ihre Türen geschlossen und den Betrieb vorübergehend eingestellt. Seither stellen sich die Mitarbeitenden als Unterstützung für die Kollegen im klinischen Bereich am KKM zur Verfügung. Ein starkes Zeichen!   

     
     
  • 27.03.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Corona-Center im Messepark wird in Standby-Modus versetzt

    Corona-Center im Messepark wird in Standby-Modus versetzt

    Weil der Andrang im Corona-Center im Messepark in der ersten Woche seit seiner Inbetriebnahme überschaubar war, wird die Einrichtung, die von der Stadt und den beiden großen Trierer Krankenhäusern Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen und Krankenhaus der Barmherzigen Brüder eingerichtet worden war, in den Standby-Modus versetzt. Ab Montag, 30. März, werden Corona-Verdachtsfälle in der Hausarztpraxis der beiden Ärztinnen Dr. Monika Parth und Dr. Karin Gutmann-Feisthauer in Trier-Ehrang untersucht. Je nachdem wie sich die Situation entwickelt, kann das Corona-Center im Messepark jederzeit wieder in Betrieb genommen werden.   

     
     
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.