BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Zentrale der BBT-Gruppe 
Kardinal-Kremenz-Straße 1-5
56073 Koblenz
Telefon +49 (0)261 496-6464
Telefax +49 (0)261 496-4670
E-Mail: info@bbtgruppe.de

 
  • 01.02.2019 | Brüderkrankenhaus Trier
    Ein besonderer Schwerpunkt

    Ein besonderer Schwerpunkt

    Mit einem Symposium hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier am vergangenen Samstag (26. Januar) das 40-jährige Bestehen seiner Abteilung für Neurochirurgie begangen. Die Referenten stellten das Leistungsspektrum vor und verdeutlichten die intensive Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg. Chefarzt Professor Dr. med. Martin Bettag blickte in seinem Vortrag zurück auf die Entwicklung seiner Abteilung, derweil Gastredner Professor Dr. med. Florian Ringel, Direktor der Neurochirurgischen Universitätsklinik Mainz, wichtige Zukunftstrends seines Fachs aufzeigte.   

     
     
  • 31.01.2019 | Barmherzige Brüder Schönfelderhof
    Neujahrsempfang

    Neujahrsempfang

    ZEMMER. In der Peter Friedhofen-Halle begrüßte der Hausobere der Barmherzigen Brüder Schönfelderhof Werner Schmitz im Namen des Direktoriums neben zahlreichen Mitarbeiter aus den verschiedenen Standorten auch Christian Weiskopf, Regionalleiter der BBT-Einrichtungen in der Region Trier.    

     
     
  • 29.01.2019 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Benefizkonzert der Paderborner Blechwerkstatt

    Benefizkonzert der Paderborner Blechwerkstatt

    3000 Euro für den ambulanten Hospizdienst Tobit   

     
     
  • 25.01.2019 | Brüderkrankenhaus Trier
    Ein neuer Chefkoch für das Brüderkrankenhaus

    Ein neuer Chefkoch für das Brüderkrankenhaus

    Fast 28 Jahre leitete Werner Zervas die Küche des Brüderkrankenhauses Trier. Während dieser Zeit revolutionierte er nicht nur das kulinarische Angebot für Patienten und Besucher, in seine Ära fallen auch der Neubau der Zentralküche sowie die Umgestaltung der einstigen Krankenhaus-Cafeteria in ein „domus culinae“. Mit Andreas Becker, bislang Küchenchef der Vereinigten Hospitien Trier und amtierender Präsident des Verbands der Köche Deutschlands e.V. (VKD), leitet auch künftig ein erfahrener Profi die Zentralküche des Brüderkrankenhauses.    

     
     
  • 25.01.2019 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Auf Visite mit Besuchshund Enno

    Auf Visite mit Besuchshund Enno

    Ein tiefer Blick in die Augen, ein kurzes Lächeln - und schon ist das Eis gebrochen. Enno ist eben einer, der Herzen im Sturm erobert. So auch das von Ulrich Forst (Name geändert). „Wissen Sie, ich hatte früher selbst zwei Hunde.“ Man spürt sofort: Besuchshund Enno weckt Erinnerungen. Und sorgt für einen kurzem Moment, in dem sich das Leben mal nicht nach Krankenhaus anfühlt.    

     
     
  • 25.01.2019 | Krankenhaus Tauberbischofsheim
    Telefonaktion zum „Tag des Patienten“

    Telefonaktion zum „Tag des Patienten“

    Bei einer Telefonaktion zum "Tag des Patienten" beantworten Ärzte, Seelsorger und weitere Fachleute aus dem Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und dem Krankenhaus Tauberbischofsheim am kommenden Freitag Fragen zu ethischen Grenzsituationen im Klinikalltag. Die Telefonhotline ist von 12:00 bis 14:00 Uhr unter folgender Nummer geschaltet: 07931 – 58 20 58.    

     
     
  • 24.01.2019 | Das Caritas Bad Mergentheim
    Telefonaktion zum „Tag des Patienten“

    Telefonaktion zum „Tag des Patienten“

    Bei einer Telefonaktion zum "Tag des Patienten" beantworten Ärzte, Seelsorger und weitere Fachleute aus dem Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und dem Krankenhaus Tauberbischofsheim am kommenden Freitag Fragen zu ethischen Grenzsituationen im Klinikalltag. Die Telefonhotline ist von 12:00 bis 14:00 Uhr unter folgender Nummer geschaltet: 07931 – 58 20 58.    

     
     
  • 22.01.2019 | BBT-Gruppe (Zentrale)
    Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik offiziell an die Barmherzigen Brüder Trier übergeben

    Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik offiziell an die Barmherzigen Brüder Trier übergeben

    Barmherzige Schwestern des Heiligen Vinzenz von Paul wurden bei einem emotionalen Neujahrsempfang verabschiedet.   

     
     
  • 22.01.2019 | Brüderkrankenhaus Trier
    Bessere Versorgung für wiederbelebte Menschen

    Bessere Versorgung für wiederbelebte Menschen

    Rund 75.000 Reanimationen führen Deutschlands Rettungsdienste jedes Jahr durch, in einer Stadt von der Größe Triers erleiden jährlich ca. 100 Menschen den plötzlichen Herztod. Läuft die Rettungskette von der Laienreanimation bis zur Einlieferung ins Krankenhaus reibungslos, ist die Wiederbelebungsrate hoch. Entscheidend für Überleben und Lebensqualität ist jedoch auch, ob die Behandlung in einer auf reanimierte Patienten spezialisierten Klinik erfolgt. In den aktuellen internationalen Leitlinien wird deshalb gefordert, reanimierte Patienten in speziellen Zentren weiter zu behandeln. Das Brüderkrankenhaus Trier hat im Januar ein Cardiac Arrest Zentrum eröffnet und dieses jetzt im Rahmen eines Symposiums vorgestellt.    

     
     
  • 18.01.2019 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Arthrose im Kniegelenk: Was hilft?

    Arthrose im Kniegelenk: Was hilft?

    Das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur lädt am 23. Januar zu einer Patientenveranstaltung mit dem Thema „ Operative Behandlung der Kniegelenksarthrose“ in das Therapiezentrum am Brüderhaus Koblenz ein. Geleitet wird die Veranstaltung von Dr. med. Tim Kalchthaler, Geschäftsführender Oberarzt der Abteilung Orthopädie /Unfallchirurgie, Endoprothetik und Kinderorthopädie und Endoprothetikzentrum.    

     
     
  • 18.01.2019 | Sanitas Tauberfranken
    Infoabend

    Infoabend

    in unserer Fachschule am Mittwoch, 20. Februar 2019, ab 18.30 Uhr.    

     
     
  • 17.01.2019 | Das Caritas Bad Mergentheim
    Operation eines künstlichen Gelenks im Caritas-Krankenhaus besonders sicher

    Operation eines künstlichen Gelenks im Caritas-Krankenhaus besonders sicher

    Operationen an Hüft- und Kniegelenken sind im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim im bundesweiten Vergleich besonders sicher. Das ist das Ergebnis der nunmehr erfolgten ersten Auswertungen des Endoprothesen-Registers Deutschland (EPRD). Danach haben Patienten, die im Caritas eine künstliche Hüfte oder ein künstliches Knie erhalten, ein nur halb so hohes Risiko einer Wechseloperation wie im Durchschnitt aller deutschen Kliniken.    

     
     
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen