BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Zentrale der BBT-Gruppe 
Kardinal-Kremenz-Straße 1-5
56073 Koblenz
Telefon +49 (0)261 496-6464
Telefax +49 (0)261 496-4670
E-Mail: info@bbtgruppe.de

 
  • 21.03.2020 | Gemeinschaftskrankenhaus Bonn
    Videosprechstunde für Orthopädie-Patienten

    Videosprechstunde für Orthopädie-Patienten

    Videosprechstunde für orthopädische Fragen im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn ab sofort erreichbar! So reagieren unsere Orthopäden auf den Wunsch vieler Patienten nach "kontaktloser" Beratung!    

     
     
  • 20.03.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Brüderkrankenhaus, Klinikum Mutterhaus und Stadt Trier eröffnen am Montag, um 10:00 Uhr das Corona-Center Messepark in Trier

    Brüderkrankenhaus, Klinikum Mutterhaus und Stadt Trier eröffnen am Montag, um 10:00 Uhr das Corona-Center Messepark in Trier

    In Saarburg und Trier-Ehrang gibt es bereits erste Fieberambulanzen. Am Montag, dem 23. März kommt eine weitere Einrichtung in Trier hinzu, um möglichst viele Patienten mit Verdacht auf Corona-Infektion schnell untersuchen zu können. Die Trierer Kliniken Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier und Mutterhaus der Borromäerinnen haben gemeinsam mit der Stadt Trier im Messepark eine weitere Einrichtung zur Testung von Corona realisiert.   

     
     
  • 20.03.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Corona-Virus: Koblenzer Krankenhäuser arbeiten eng zusammen

    Corona-Virus: Koblenzer Krankenhäuser arbeiten eng zusammen

    Gemeinsam im Einsatz für die Menschen in der Region: Die Koblenzer Krankenhäuser arbeiten seit dem Ausbruch des Corona-Virus im Land eng zusammen bei der Bewältigung der Herausforderungen, die das Virus mit sich bringt. In täglichen Lagebesprechungen stimmen das BundeswehrZentralkrankenhaus Koblenz, das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (Kemperhof und Ev. Stift) und das Katholische Klinikum Koblenz Montabaur (Marienhof und Brüderhaus) Maßnahmen ab. Aktuell befinden sich 15 bestätigte Corona-Patienten in den Koblenzer Krankenhäusern in stationärer Behandlung, von denen 3 intensiv betreut werden (Stand 19. März, 11 Uhr).   

     
     
  • 19.03.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Krankenhäuser bereiten sich auf Corona-Patienten vor

    Krankenhäuser bereiten sich auf Corona-Patienten vor

    Die Krankenhäuser im Kreis Paderborn bereiten sich auf die Versorgung von Corona-Patienten vor. Auch wenn es derzeit noch ruhig sei und noch keine intensivpflichtigen Corona-Patienten zu versorgen gewesen seien, könne sich dies jederzeit ändern, so die übereinstimmende Prognose. Aus diesem Grund setzen die Krankenhäuser derzeit verschiedene Maßnahmen um, damit eine potentiell große Zahl an Corona-(Verdachts-)Patienten gut versorgt werden kann.    

     
     
  • 19.03.2020 | St.-Marien-Hospital Marsberg
    St.-Marien-Hospital bereitet sich auf die Behandlung von Corona-Patienten vor

    St.-Marien-Hospital bereitet sich auf die Behandlung von Corona-Patienten vor

    „Derzeit ist es noch ruhig, wir haben bislang keinen intensivpflichtigen Corona-Patienten zu versorgen. Das kann sich aber jederzeit ändern“, sagt Ralf Beyer, Chefarzt Unfallchirurgie/ Orthopädie und Ärztlicher Direktor des St.-Marien-Hospitals. Aus diesem Grund setzt das St.-Marien-Hospital derzeit verschiedene Maßnahmen um, um Corona-(Verdachts-)Patienten gut versorgen zu können.   

     
     
  • 18.03.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Gemeinsame Behandlung im Klinikum Mutterhaus Nord

    Gemeinsame Behandlung im Klinikum Mutterhaus Nord

    Zusammen mit dem Brüderkrankenhaus Trier hat der zentrale Behandlungsstandort für stationäre Patienten mit Corona-Infektionen seinen Betrieb aufgenommen.   

     
     
  • 18.03.2020 | Theresienkrankenhaus
    Erster Corona-Patient gesund aus dem Theresienkrankenhaus entlassen

    Erster Corona-Patient gesund aus dem Theresienkrankenhaus entlassen

    Einer der ersten positiv auf den Corona-Virus getesteten Mannheimer ist heute gesund aus dem Theresienkrankenhaus entlassen worden. Nach mehr als zweiwöchiger Behandlung waren nun die beiden Kontrollabstriche des Patienten negativ.    

     
     
  • 18.03.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
     Besucherstopp – Krankenhaus als sensible Einheit schützen

    Besucherstopp – Krankenhaus als sensible Einheit schützen

    Aus Gründen des Infektionsschutzes gilt ab heute Abend (18. März) ein Besucherstopp für das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier.   

     
     
  • Das Caritas Bad Mergentheim

    Verabschiedung Dr. Schüder / Einführung Dr. Straßburger VERSCHOBEN

    Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie sich sicher schon gedacht haben, müssen wir leider die Veranstaltung „Stabwechsel in der Chirurgie: Ade Dr. Gerhard Schüder – Willkommen Dr. Harald Straßburger“ zum jetzigen Zeitpunkt absagen. Die Diskussion um Corona-Infektionen und die Sorge um die Sicherheit von Ihnen als unseren Gästen sowie von unseren Mitarbeitenden zwingt uns, die Veranstaltung auf einen späte-ren Zeitpunkt zu verschieben. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und kommen wieder auf Sie zu, sobald der neue Termin feststeht. Bleiben Sie gesund!   

     
  • 16.03.2020 | Theresienkrankenhaus
    Keine öffentlichen Gottesdienste in der Theresien-Kapelle

    Keine öffentlichen Gottesdienste in der Theresien-Kapelle

    Bis auf Weiteres finden aus Gründen des Infektionsschutzes in der Kapelle des Theresienkrankenhauses keine öffentlichen Gottesdienste mehr statt.    

     
     
  • 16.03.2020 | St.-Marien-Hospital Marsberg
    Absolutes Besuchsverbot

    Absolutes Besuchsverbot

    In Umsetzung der aktuellen dringenden Empfehlungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) zur Eindämmung der Corona-Ausbreitung gilt ab sofort ein absolutes Besuchsverbot für das St.-Marien-Hospital Marsberg. Haupt- und Nebeneingänge sind geschlossen.    

     
     
  • 16.03.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    Geänderte Besuchszeiten

    Geänderte Besuchszeiten

    Die Krankenhäuser in Trier bitten die Angehörigen von Patienten, möglichst ganz auf Krankenbesuche zu verzichten. Wenn es nicht anders möglich sein sollte, bitten wir um vorherige Absprache mit der Station. Es gilt maximal ein Besucher pro Patient pro Tag.   

     
     
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.