BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Zentrale der BBT-Gruppe 
Kardinal-Kremenz-Straße 1-5
56073 Koblenz
Telefon +49 (0)261 496-6464
Telefax +49 (0)261 496-4670
E-Mail: info@bbtgruppe.de

 
  • 22.05.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    DKG: Prof. Maurer in Fachausschuss berufen

    DKG: Prof. Maurer in Fachausschuss berufen

    Prof. Dr. med. Jan Maurer ist von der Deutschen Krankenhausgesellschaft in den Fachausschuss Medizin berufen worden. Der Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde und langjährige Ärztliche Direktor am Katholischen Klinikum vertritt auf Vorschlag der BBT-Gruppe zukünftig in diesem Fachausschuss die Interessen des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands. Ein hoher Vertrauensbeweis in die fachliche und menschliche Kompetenz des KKM-Chefarztes am Koblenzer Marienhof.   

     
     
  • 22.05.2020 | St.-Marien-Hospital Marsberg
    Gesichtsschilder an Krankenhaus gespendet

    Gesichtsschilder an Krankenhaus gespendet

    Unternehmen aus dem Hochsauerlandkreis erforscht Fertigung von "Faceshields"    

     
     
  • 20.05.2020 | Brüderkrankenhaus Trier
    „Menschlich und fachlich ein sehr gutes Miteinander“

    „Menschlich und fachlich ein sehr gutes Miteinander“

    Behandlung und Pflege von Covid-19-Patienten bedeuten für alle Beteiligten eine enorme Herausforderung. Die besonderen Rahmenbedingungen dieser Erkrankung erhöhen die Belastungen für Ärzte und Pflegende. Die Ungewissheit über den individuellen Krankheitsverlauf und das Wissen um dessen potenziell tödlichen Ausgang bringt Angehörige an psychische Belastungsgrenzen. Mit dem Krisen- und Ressourceninterventionsteam (KIT) wurden im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus von Beginn an Strukturen geschaffen, um professionelle psychologische Begleitung anbieten zu können.   

     
     
  • 20.05.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Spendenpakete mit Schutzausrüstung aus China

    Spendenpakete mit Schutzausrüstung aus China

    Direktorium und Chefärzte applaudierten, als sie von Dr.-Ing. Jiansheng Yin und seiner Frau Ying Zhang, die für das Brüderkrankenhaus den Austausch mit chinesischen Gastärzten koordinieren, die Pakete entgegen nahmen.   

     
     
  • 20.05.2020 | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur
    Kliniken des Koordinierenden Lagezentrums nehmen den Regelbetrieb wieder auf

    Kliniken des Koordinierenden Lagezentrums nehmen den Regelbetrieb wieder auf

    Rund zwei Monate haben die Kliniken des Koordinierenden Lagezentrums (KLZ) – BundeswehrZentralkrankenhaus Koblenz (BwZKrhs), Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GK-Mittelrhein) und Katholisches Klinikum Koblenz-Montabaur (KKM) – nahezu ausschließlich Notfälle und Corona-Patienten behandelt. Nun hat das Land Rheinland-Pfalz die Aufnahme weiterer Patienten wieder erlaubt – unter der Auflage, bei steigenden CoronaZahlen binnen 72 Stunden wieder in den Notfallbetrieb zurückkehren zu können. Damit können nun auch Patienten, deren elektive, also planbare Operation abgesagt werden mussten, wieder behandelt werden.    

     
     
  • 20.05.2020 | Theresienkrankenhaus
    Focus-Liste kürt Prof. Dr. Maritta Orth erneut zu einer der  führenden Schlafmedizinerinnen Deutschlands

    Focus-Liste kürt Prof. Dr. Maritta Orth erneut zu einer der führenden Schlafmedizinerinnen Deutschlands

    Die Chefärztin der Abteilung Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Mannheimer Theresienkrankenhaus Prof. Dr. Maritta Orth ist in der neu erschienenen Liste des Focus-Magazins „Gesund Leben“ erneut als eine der führenden Medizinerinnen in Deutschland im Bereich der Schlafmedizin aufgeführt worden.   

     
     
  • 20.05.2020 | St.-Marien-Hospital Marsberg
    „Es geht mir wieder gut“

    „Es geht mir wieder gut“

    Schwer erkrankter Corona-Patient wurde beschwerdefrei entlassen.   

     
     
  • 19.05.2020 | Theresienkrankenhaus
    Corona in Mannheim: Rückblick und Ausblick

    Gelockerte Besuchsregelungen an Mannheimer Krankenhäusern

    Corona in Mannheim: Rückblick und Ausblick

    Bisher haben die drei Mannheimer Akutkrankenhäuser insgesamt 78 Patienten mit einer gesicherten COVID-19-Infektion stationär behandelt. Nach dem bundesweit deutlichen Rückgang der Neuerkrankungen kehren Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik, Diakonissenkrankenhaus und Universitätsklinikum Mannheim schrittweise in einen neuen Regelbetrieb zurück, bei dem COVID-Patienten von allen anderen Patienten weiter strikt getrennt bleiben. Die drei Krankenhäuser setzen die aktuell vom Land gestatteten Lockerungen bei den Besuchsregeln einheitlich um.   

     
     
  • 19.05.2020 | St.-Marien-Hospital Marsberg
    Besuche im Krankenhaus wieder möglich

    Besuche im Krankenhaus wieder möglich

    Ab Mittwoch, den 20 Mai, dürfen Patienten, die im St.-Marien-Hospital Marsberg stationär behandelt werden, wieder Besuch empfangen. Das Krankenhaus folgt damit den Empfehlungen der Landesregierung NRW.   

     
     
  • 19.05.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Besuche ab 20. Mai wieder möglich

    Strenge Auflagen zum Infektionsschutz und feste Besuchszeiten

    Besuche ab 20. Mai wieder möglich

    Ab Mittwoch, den 20. Mai, dürfen Patienten, die im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn oder im St. Vincenz-Krankenhaus, der Frauen- und Kinderklinik St. Louise sowie dem St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten stationär behandelt werden, wieder Besuch empfangen. Die Krankenhäuser folgen damit den Empfehlungen der Landesregierung NRW.    

     
     
  • 18.05.2020 | Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
    Paderborner Forscher und regionale Projektpartner produzieren Gesichtsschilder

    Paderborner Forscher und regionale Projektpartner produzieren Gesichtsschilder

    Während für den privaten Gebrauch selbstgebastelte Gesichtsbedeckungen zulässig sind, müssen Masken im Gesundheitswesen strenge Anforderungen erfüllen. Damit es zu keinen Engpässen kommt, hat ein regionales Projektteam Gesichtsschilder entwickelt und produziert.   

     
     
  • Gemeinschaftskrankenhaus Bonn
    Neue Balance in Pandemie-Zeiten

    Ab 20. Mai gelten gelockerte Besuchsregeln!

    Neue Balance in Pandemie-Zeiten

    In den deutschen Krankenhäusern bereiten sich alle auf den Re-Start in der Pandemie vor. Die Versorgung der Covid-19-Patienten bleibt gesichert, dabei gibt es aber eine schrittweise Rückkehr zum Normalbetrieb. Auch Besuche sind zeitweise erlaubt.   

     
     
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.